Vespa-Schmiede Onlineshop

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Allgemeines, Kundenkreis, Vertragssprache

(1) Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen eines Verbrauchers über unseren Online-Shop http://www.vespa-schmiede.de (nachfolgend der „Webshop") unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
(2) „Verbraucher“ in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
(3) Die Verträge mit dem Verbraucher werden in deutscher Sprache geschlossen.

§ 2 Bestellung, Vertragsschluss

(1) Der Verbraucher kann aus dem Sortiment des Webshop Produkte auswählen und diese über den Button „In den Korb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln.
(2) Über den Button „Kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „Ich habe das Widerrufsrecht zur Kenntnis genommen" & "Ich akzeptiere Ihre allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und in seine Antrag aufgenommen hat.
(3) Der Verbraucher erhält daraufhin eine automatische Empfangsbestätigung per Email, in der die Bestellung des Verbrauchers nochmals aufgeführt wird und die der Verbraucher über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Verbrauchers beim Anbieter eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Annahmeerklärung durch das Einzelunternehmen Henry Trommler oder durch Lieferung der Ware zustande.
(4) Bei Bestellungen, die nicht über den Webshop, sondern per Post, Fax, Telefon etc. erfolgen gibt der Verbraucher mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot ab. Der Vertrag kommt erst durch die Annahmeerklärung durch das Einzelunternehmen Henry Trommler oder durch Lieferung der Ware zustande.

§ 3 Preise und Zahlung

(1) Unsere Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein, nicht jedoch die Versandkosten. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Verbraucher zu tragen.
(2) Soweit nicht etwas anders vereinbart ist, liefern wir gegen Zahlung Vorkasse und PayPal, jeweils gegen Rechnung.
(3) Dem Verbraucher steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

§ 4 Versendung der Ware, Warenverfügbarkeit

(1) Lieferverzögerungen werden dem Kunden unverzüglich per E-Mail mitgeteilt.
(2) Wenn das bestellte Produkt nicht mehr verfügbar ist, weil das Einzelunternehmen Henry Trommler mit dem bestellten Produkt von ihrem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann das EInzelunternehmen Henry Trommler vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verbraucher unverzüglich informiert und diesem ggf. ein vergleichbares Produkt vorgeschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Verbraucher keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, werden dem Verbraucher bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zurückerstattet.

§ 5 Versand, Versicherung, Gefahrübergang

(1) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, bestimmen wir die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach unserem billigen Ermessen.
(2) Wir schulden nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und sind für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich. Eine im Webshop genannte Versanddauer ist daher unverbindlich.
(3) Die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlustes der gelieferten Ware geht in dem Zeitpunkt auf den Verbraucher über, in dem die Ware an den Verbraucher ausgeliefert wird oder der Verbraucher in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Verbraucher über.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelierten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) für die betreffende Ware vor.

§ 7 Gewährleistung

(1) Henry Trommler trägt Gewähr dafür, dass der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelfrei ist. Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Übergabe des Kaufgegenstands ein Sachmangel, so wird vermutet, dass dieser bereits bei Übergabe mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art des Kaufgegenstands oder des Mangels unvereinbar. Zeigt sich der Sach-mangel erst nach Ablauf von sechs Monaten, muss der Käufer beweisen, dass der Sachmangel bereits bei Übergabe des Kaufgegenstands vorlag.
(2) Ist der Kaufgegenstand bei Übergabe mangelhaft, hat der Käufer die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Henry Trommler ist berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer bleibt.
(3) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Käufer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) sowie Schadensersatz verlangen. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Käufer kein Rücktrittsrecht zu.
(4) Liefert Henry Trommler zum Zwecke der Nacherfüllung einen mangelfreien Kaufgegenstand, kann Henry Trommler vom Käufer Rückgewähr des mangelhaften Kaufgegenstands verlangen.
(5) Ansprüche des Käufers wegen Mängeln verjähren in zwei Jahren.
(6) Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Käufers bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen Henry Trommler.

§ 8 Tuningteile

Tuningteile sind nur für Ausstellungszwecke bestimmt. Alle von uns geführten Artikel, die nicht ausdrücklich als für den Straßenverkehr zulässig gekennzeichnet sind und die StVZO berühren, bedürfen vor der Inbetriebnahme im öffentlichen Straßenverkehr einer Rücksprache bzw. Eintragung beim TÜV/DEKRA. Für Tuning- und Elektronikteile erfolgt der Einbau und der Betrieb auf eigene Gefahr, die Teile sind ausdrücklich nur für den Gebrauch auf Ausstellungen bestimmt und nicht für den Betrieb in den Fahrzeugen. Es wird ausdrücklich auf die erheblichen Risiken beim Gebrauch von Tuning- und Rennsportartikeln im Rahmen des Betriebes von Fahrzeugen hingewiesen. Ein solcher Gebrauch wird vom Einzelunternehmen Henry Trommler nicht gebilligt und entspricht nicht der vorgesehenen Nutzung dieser Teile ausschließlich für Ausstellungszwecke. Die Rechtslage bezüglich der Zulässigkeit der Verwendung von Tuningteilen außerhalb Deutschlands wird vom Einzelunternehmen Henry Trommler nicht geprüft. Dem Verbraucher obliegt die Einhaltung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften seiner jeweiligen Rechtsordnung.

§ 9 Hinweise zur Datenverarbeitung

(1) Wir erheben im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Verbrauchers unter Beachtung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Verbrauchers werden wir Bestands- und Nutzungsdaten des Verbrauchers nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telediensten erforderlich ist.
(2) Ohne die Einwilligung des Verbrauchers werden Daten des Verbraucher nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung genutzt.
(3) Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Verbrauchers und weitere Informationen zur Datenerhebung, - verarbeitung und –nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die unter dem Button „Datenschutz“ auf der Website http://www.vespa-schmiede.de abrufbar ist.

§ 10 Hinweise zur Batterieentsorgung

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien enthalten, ist der Verkäufer verpflichtet, den Verbraucher auf folgendes hinzuweisen: Der Verbraucher ist zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endnutzer gesetzlich verpflichtet. Batterien können nach Gebrauch an den Verkäufer im Ladengeschäft oder in den dafür vorgesehenen öffentlichen Rücknahmestellen (z.B. in kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich zurückgegeben werden. Die auf den Batterien abgebildeten Symbole haben folgende Bedeutung:

[Batterie darf nicht in den Hausmüll gegeben werden]

Pb = Batterie enthält mehr als 0,004 Masseprozent
BleiCd = Batterie enthält mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium
Hg = Batterie enthält mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber

§ 11 Hinweis zur Altölverordnung (AltölVO)

(1) Verbrennungsmotorenöle, Getriebeöle, Ölfilter dürfen nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden! Deswegen ist jedes Verbrennungsmotorenöle, Getriebeöle, Ölfilter mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne versehen. Jeder Endverbraucher ist verpflichtet, Altöl getrennt vom Hausmüll, zu entsorgen.
(2) Gemäß der Altölverordnung ist das Einzelunternehmen Henry Trommler verpflichtet, folgende gebrauchte Öle kostenlos zurückzunehmen: Verbrennungsmotorenöle, Getriebeöle, Ölfilter und beim Ölwechsel regelmäßig anfallende ölhaltige Abfälle. Der Verbraucher kann das Altöl in der Menge zurückgeben, welcher der beim Einzelunternehmen Henry Trommler gekauften Menge entspricht. Rückgabeort ist unser Verkaufsort Einzelunternehmen Henry Trommler, Marktstr. 14, D-38640 Goslar. Der Verbraucher kann die Öle dort jederzeit während unserer Öffnungszeiten abgeben.
(3) Bei evt. Rücksendung hat der Verbraucher auf die Einhaltung der ggf. geltenden besonderen Transportbedingungen für Altöl zu achten.

§ 12 Hinweis zum Elektro- und Elektronikaltgeräte-Gesetz (ElektroG)

Elektro- und Elektronikaltgeräte dürfen nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden! Jeder Endverbraucher ist verpflichtet, Altgeräte getrennt vom Hausmüll, z.B. bei einer Sammelstelle fachgerecht zu entsorgen.

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Für Verträge zwischen dem Einzelunternehmen Henry Trommler und dem Verbraucher gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
(2) Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.
(3) Hat der private Endverbraucher keinen Wohnsitz in der Europäischen Union, gilt der Gerichtsstand unseres Geschäftssitzes.

§ 14 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.

Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Zurück


Back on top ^


»
»